Tag der offenen Tür bei SANT

Media

Beim Tag der offenen Tür der Modemanufaktur Sant (Inhaberin Silvia Adler) in Viernheim durften wir umrahmt vom rustikal-charmanten Ambiente der ehemaligen Landwaren-Genossenschaft für einen besseren Schutz unserer heimischen Wälder werben (mit Broschüren zu den alten Buchenwäldern in Deutschland, FSC-Zertifizierungskriterien, etc.). Die naturbewussten Besucher freuten sich über unser Engagement und berichteten von eigenen Erfahrungen mit ihrem jeweiligen "Hauswald" und ihnen vertrauten alten Bäumen auf dem eigenen Grundstück oder der Nachbarschaft.

Obwohl Natur und Wald für viele Menschen eine positive Bedeutung (Erholung, schöne Kindheitserinnerungen, wunderschöne Blüten) haben, kommt es doch immer wieder zu Konflikten (z.B. anfallendes Laub, zu viel Schatten für dahinter liegende Zimmer). Der Wald wird zudem oft vor allem in seiner Funktion, aber nicht in seiner Vielfalt und Bedürftigkeit wahrgenommen. Besonders beeindruckt hat ein Text über die physikalischen und chemischen Eigenschaften einer 100jährigen Buche und die Berechnung, durch wieviele kleine Bäume sie ersetzt werden müsste, wenn sie gefällt würde (Autor: G. Bruns, Schutzgemeinschaft deutscher Wald). Die Informationen zu unserer Kampagne für den Schutz der Habitat-Bäume im Viernheimer-Lampertheimer-Wald wurden mit Interesse entgegengenommen und auch die Veranstaltungshinweise für einen Vortrag zu diesem Thema (25.6., 18:30, Ates-Hotel Lampertheim) sowie eine Exkursion im Rahmen des Tages der Artenvielfalt ( 18.6., 11:00, Karlstern, Käfertaler Wald) stießen auf positive Resonanz.

Tags