Klimakonferenz in Heidelberg

Media

Im Rahmen der "Climate Neighbourhoods" der ICCA, der Internationalen Klimakonferenz am 22. und 23. Mai in Heidelberg, waren wir mit einem Infostand vertreten. An interessierte Besucher verteilten wir Flyer  zu Themen rund um Klima und Wald, u.a. einen von uns gestalteten Flyer mit dem Titel "Waldwende jetzt - wir haben etwas gutzumachen".
 
Unser Kernthema war die dringend nötige Waldwende in Deutschland. Aufgrund falscher Waldbewirtschaftung, bei der die Holzernte im Vordergrund steht, stößt der Wald teilweise mehr CO2 aus als er aufnimmt und sich die Klimabilanz somit umkehrt. Außerdem ist unser Wald momentan nicht auf die Erderwärmung vorbereitet; viele Baumarten werden absterben, wie man in den letzten beiden Jahren aufgrund der sommerlichen Dürre an den Fichten und Kiefern feststellen musste. Die Fichten, die in Flachlagen natürlicherweise gar nicht vorkommen, vertragen solche trockenen Sommer nicht und werden in geschwächtem Zustand massenhaft vom Borkenkäfer befallen. Die Förster in Deutschland spritzen massenhaft Pestizide, anstatt den Wald umzugestalten, damit er klimastabil wird. Dazu will Greenpeace Hilfestellung und Beratung anbieten.
 
Wir hatten außerdem ein Quiz vorbereitet, bei dem Bilder von verschiedenen Bäumen deren Früchten, Blättern, Silhouetten und Namen zugeordnet werden mussten. Auf einem selbstgestalteten Plakat wurde die Photosynthese auf witzige Weise erklärt, ein anderes Plakat wies darauf hin, dass die billigste Art, das Klima zu schützen, der Erhalt bestehender Wälder sei.
 

Publikationen

Tags